Oracle ODBC

Aus PPwiki
Version vom 25. September 2017, 13:38 Uhr von Mädler (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oracle ODBC-Client einheitlich benennen an allen PCS. (CM 16.06.2016)

Man kann den Namen des Oracle-ODBC-Client in der Registry umbenennen, um an allen Arbeitsplätzen und auch bei einem Client Update immer den Namen bei zu behalten.

Wir nennen den Oracle ODBC Client nun immer Oracle_Client_PAT.

Der Registry-Pfad ist unten links orange markiert.

Die umzubenennenden Einträge sind grün markiert.

1. Im Ordner ODBC-Driver wird der Eintrag für den Oracle in OraClient11g_usw. umbenannt

2. Der Ordner Oracle in OraClient11g_usw. wird genau wie Punkt 1 umbenannt.

Danach wird der ODBC-Treiber mit dem neuen Namen angezeigt.

Will man den 64Bit ODBC Client umbenennen, ist der in der registry unter diesem Pfad zu finden: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ODBC\ODBCINST.INI\ODBC Drivers


Oracle ODBC umbenennen.jpg